Anja Siegesmund

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Mein Ziel ist ein Ideenland Thüringen, in dem innovative Quellen sprudeln, ökologische Konzepte trumpfen und das grüne Herz munter schlägt.

Auf den folgenden Seiten gibt es auch mehr darüber zu lesen, was mich antreibt und wie ich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Thüringen lebenswerter, erfolgreicher und „grüner“ gestalten möchte.

Unterwegs in Thüringen - am liebsten draußen

Im beruflichen wie im privaten verbringe ich meine Zeit gern unter freiem Himmel, packe mit an und entdecke die Naturschätze des Thüringer Freistaats. Ich will über die Themen, rund um Umwelt, Energie und Naturschutz, nicht nur reden, sondern selbst erleben.

Transparente Politik

Zum Studium ging ich 1995 nach Jena an die Friedrich-Schiller-Universität, 2002 dann der Abschluss in Politikwissenschaft. Ich wollte wissen, diskutieren, anschieben. Es ging immer darum Freiheit zu ermöglichen, ganz im Sinne Hannah Arendts "Politik ist Freiheit.". Bis heute. Meine Generation ist zutiesft politisiert. Mich treibt an, dass nur jedes 6. Kind aus einer Nichtakademikerfamilie überhaupt studieren kann. Mich treibt um, dass Freiheitsrechte systematisch ausgehöhlt werden, indem wir ausspioniert werden.

Das Paradies als Heimat

Für mich gibt es keine schönere Stadt für meine Familie als Jena. Schon seit 1995 wohne ich in der Universitätsstadt, unterbrochen nur von meinem Auslandsaufenthalt an der Louisiana State University, Baton Rouge (USA). Hier engagiere ich mich seit 2002 für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und hier habe ich meine drei Töchter zur Welt gebracht. Das wichtigste für mich ist meine Familie. Bei mir sitzt die Zukunft zu Hause am Tisch.

2003 bin ich nicht nur bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Jena eingetreten, sondern habe 9 Jahre den Kreisverband als Sprecherin begleitet. Damals habe ich auch angefangen für Katrin Göring-Eckardt im Wahlkreisbüro zu arbeiten und zwar bis uns 2009 nach 15 Jahren der Wiedereinzug in den Thüringer Landtag gelang. Als Fraktionsvorsitzende bin ich bis heute davon überzeugt: Mit Grün ist es im Thüringer Landtag nicht nur bunter, sondern auch ökologischer und ja unbequemer.

Wohin wir wollen

Ökologie und Ökonomie denken wir Grünen seit vielen Jahren zusammen. Dass in Zukunft das eine ohne das andere nicht mehr geht, zeigen nachhaltig wirtschaftende Unternehmen. Und das ist der Anfang: Wir wollen eine saubere Werra, eine zusammenhängende Gipskarstlanschaft im Norden und eine nachhaltige Sanierung für Rositz. Wir wollen ein Biosphärenreservat Südharz und flächendeckende Umweltbildung.